home
Redimensioniertes Projekt
Das redimensionierte Projekt
Businessplan
Bauprojekt
Schwimmzentrum
Stiftung
Statuten
Anzug im Grossen Rat
Postulat im Landrat
Anzugstext
Pressetext
Presseberichte
Kontakt
FAQ
 

Redimensioniertes Projekt "Schwimmzentrum beider Basel"

Die Stiftung hat aufgrund verschiedener Anregungen ein redimensioniertes Bauprojekt ausarbeiten lassen: 

Das Volumen des redimensionierten Projekts wurde auf ca. 77,5 % der Ausgangsvariante reduziert, die Fläche auf ca. 70 %. Ausgehend von einer Kostenschätzung von ca. 43 Mio. CHF bei der Ausgangsvariante ergeben sich neu Investitionskosten zwischen 33 und 30 Mio CHF.

Grundsätzlich resultieren aus der  Redimensionierung keine schwerwiegenden Änderungen bezüglich der Berechnungen im Business-Plan. Die Besucherkapazitäten ändern sich durch die Redimensionierung nur marginal, da keine besucherattraktiven Bereiche tangiert werden. Reduktionen dürften sich hingegen im Unterhalt und Betrieb der Anlage ergeben. Durch die Verkleinerung der Wasser- und Betriebsfläche reduzieren sich insbesondere die Heiz- und Reinigungskosten sowie der laufende Unterhalt.

Aufgrund dieser nicht übermässigen Veränderungen und dem auf der anderen Seite unverhältnismässigen Aufwand, den die Erstellung eines neuen Businessplanes bedeutet hätte, hat sich die Stiftung entschlossen, den Businessplan nicht an das neue Projekt anzupassen.

Die Verkleinerung des Projektes erfolgte in erster Linie auf Kosten des geplanten Springerbeckens mit Sprungturm und der Sportlertribüne. Zudem wurden Büroräumlichkeiten im 3. Obergeschoss gestrichen. Durch diese Änderungen ergaben sich Verschiebungen anderer Räumlichkeiten. Diese sind auf den Plänen jeweils links im Bild sichtbar.

Zusätzliches Sparpotential wäre durch eine Reduktion der Zuschauertribüne von 6 auf 4 Ränge erreichbar, sowie durch den Verzicht auf die verschiebbare Trennwand im 50 Meter-Becken (Unterteilung in zwei 25 Meter-Becken). Zusätzlich könnte das grosse Becken von 10 auf 8 Bahnen reduziert oder das Kinder-/Senioren- und Behindertenbecken gestrichen werden. Diese  Reduktionen hätten aber einen Einfluss auf die Besucherkapazitäten und lukrative Wettkampfmöglichkeiten (Kurzbahn- und Masterswettkämpfe). Sie sollten deshalb nicht näher in Betracht gezogen werden. Ausserdem könnte dadurch der Stiftungszweck zumindest teilweise nicht mehr verwirklicht werden.

aussen

Übersicht

800x600

1024x768

800x600

1024x768

   
   
       
3. Obergeschoss
(pdf-Datei)
       
       

4. Obergeschoss
(pdf-Datei)

Querschnitt
(pdf-Datei)

       
       
Perspektive  

800x600

1024x768

   
top