home
Das Schwimmzentrum
Das Schwimmzentrum - ein Gewinn für die Region
Businessplan
Bauprojekt
Schwimmzentrum
Stiftung
Statuten
Anzug im Grossen Rat
Postulat im Landrat
Anzugstext
Pressetext
Presseberichte
Kontakt
FAQ
 
Schwimmen gehört zu den beliebtesten Sportarten der Schweizer Bevölkerung. Über 50% der Befragten einer soeben publizierten repräsentativen Umfrage des Schweizerischen Olympischen Verbandes haben in den letzten 12 Monaten Schwimmen als Fitnesstraining betrieben.

Den Initianten ist es ein Anliegen allen Menschen der Region eine ganzjährig zugängliche Infrastruktur für Sport und aktive Erholung im Wasser anzubieten. Das "Schwimmzentrum beider Basel" soll ein Hallenbad mit einem 50m Becken und drei Nebenbecken für Therapie und Ausbildung werden. Zusatzangebote wie Restaurant und Erholungslandschaft laden die Gäste zum Entspannen ein.

Wasser ist das ideale Element für die therapeutische Bewegungsarbeit. Den weniger mobilen Menschen eröffnen sich im Wasser ungeahnte Bewegungsmöglichkeiten. Dies beweisen die täglich vom Roten Kreuz angebotenen Kurse für geistig Behinderte. Viele körperlich Behinderte finden im Wasser zu einer Bewegungsfreiheit, die auf festem Boden unerreichbar bleibt.

Ein besonderes öffentliches Interesse besteht im Bereich des
Seniorensports. Schwimmen und die neuen Formen der Wassergymnastik sind ideal auf die Möglichkeiten der älteren Menschen abgestimmt. Sie ermöglichen den Senioren länger unabhängig zu bleiben und bieten Gelegenheit soziale Kontakte zu pflegen.

Für die Spitzen- und Vereinssportler der Disziplinen Schwimmen, Wasserball, Triathlon, moderner Fünfkampf und Rettungsschwimmen besteht in der Region akuter Mangel an Trainingsmöglichkeiten. Die Schwimmschulen betreuen pro Semester über 700 Schülerinnen und Schüler in den Quartieren. Für die Aufbauarbeit ab dem 9. Altersjahr und den Lehrlingssport fehlt es aber an Platz.

Deshalb braucht die Region ein Schwimmzentrum für die Ausbildung, Therapie, Breiten- und Spitzensport.
top